Posts mit dem Label Bloginfo werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bloginfo werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 21. Juli 2014

Eine kurze Blogpause

Ihr Lieben,
manchmal setzt einem das reale Leben Grenzen. Das ist bei mir und meinem Blog nicht anders und so muss ich eine kleine Pause einlegen. Ich bin in meinem Studium an einem sehr entscheidenden Punkt angekommen und ich muss in den nächsten Wochen eine wichtige Prüfung ablegen. Diese Prüfung fordert meine ganze Konzentration und Energie. Damit ich meine ganze Aufmerksamkeit darauf richten kann, werde ich meinen Blog in dieser Zeit ruhen lassen.
Nicht allzu lange, vielleicht so ca. vier bis fünf Wochen.
Gerne hätte ich noch etwas vorgebloggt, aber manchml hat das Leben andere Pläne. Ihr dürft euch somit schon mal auf eine Fülle an schönen Einträgen freuen nach dieser Pause.
Mit dabei sein werden: eine Vintage Teaparty, weitere Bilder der Marokkoreise wie der Atlas, die Sahara oder Ait Ben Haddou, ein Video dieses Abenteurs, ein paar Shootings im Kornfeld, ein neuer Sweettable für wahre Gentlemen, wunderbare Rezepte und die Umgestaltung unseres Schlafzimmers.
Ich könnt euch also schon mal in Vorfreude baden.

Bis dahin, genießt euren Sommer!
Coco

Sonntag, 7. April 2013

Neues Layout & eine lebenesverändernde Erfahrung

Der Frühling ist erblüht. Zumindest ein wenig auf meinem Blog, denn ich hatte mich an diesem dunkleren Eisblau übersehen. Zu winterlich. Ich wollte mint und Pastelltöne und Blumen und am besten alles zusammen!
Schon im Header kommt eine Mohnblume vor. Warum? Ganz einfach, weil ich Mohnblumen liebe. Sie sind so einfach und freundlich. Häufig unterschätzt, aber für mich ein echtes Schmuckstück. Mohnblumen, die Glücklichmacher unter den Blumen. Ich wollte einfach, dass alles etwas heller ist und aufgeräumter wirkt. Viel zu erklären gibt es aber zum neuen Layout nicht. Ich habe versucht, die Struktur des Blogs beizubehalten, dass heißt ihr kennt euch hier immer noch aus wie in eurer Westentasche. Die einzelenen Rubriken wurden legendlich aktualisiert und aufgehübscht. Schaut euch um und lasst mich wissen, wie es euch gefällt.
Neu ist allerdings der Advertisebutton. Ich habe darüber nachgedacht, ob ich meinem Blog nun tatsächlich ein Werbesparte einräume. Dabei wurde mir allerdings klar, dass ich ja auch schon mit Gewinnspielen und Produktvorstellungen der Werbung auf meinem Blog die Tür geöffnet hatte. Solche Posts fanden bei euch immer ganz gut Anklang und mit einem schönen Gewinnspiel mache ich euch schließlich eine Freude.
Da ich momentan immer häufiger Anfragen zu Werbekooperationen bekomme, wollte ich dahingegend für Interessierte  eine kleine Informationsseite einrichten. Ich werde aber darauf achtgeben, dass die Werbekooperationen keine Überhand nehmen und der Blog sich von seiner Philosophie nicht verändert.

Hinweisen will ich auch noch mal auf die Möglichkeiten diesem Blog zu folgen. Wie es ausschaut wird GFC ja abgeschafft, damit ihr dennoch weiterhin über neue Posts auf dem Laufenden gehalten werdet, gibt es zusätzlich die Möglichkeit mir einmal über Bloglovin´ zu folgen oder über Blog Connect. Ihr habt bei Blog Connect die Möglichkeit ganz einfach eure komplette Leseliste zu übernehmen. Und wer meine Abenteuer in kleinen Fotos mitverfolgen will, der findet mich auf Instagram unter Lebensszene.
Besteht eigentlich das Interesse an einer Facebook Seite zu diesem Blog, über die ihr auch die Möglichkeit habt über neue Posts informiert zu werden? Ich bin da etwas unschlüssig, dem aber nicht abgeneigt und wollte mal bei euch nachfragen.
Und noch eine Sache wird sich in den kommenden Monaten ändern. Ich weiß nicht welche Auswirkungen dies auf den Blog haben wird, aber mein Leben wird sich ab dem Sommer für ein halbes Jahr stark wandeln. Ich verlasse Deutschland und gehe nach Madrid (uhmmm!). Ich trete dort ein Auslandsstudium an der Complutense Universität an und werde von August bis Februar in Spanien sein.
Unglaublich, wenn ich dies hier so schreibe. Es wirkt auf einmal real, so wirklich. Natürlich habe ich schon mit Familie und Freunden darüber geredet, aber es hier zu schreiben, euch von meinen Plänen zu erzählen, das macht es so greifbar.
Ich bin gespannt wie sich mein Leben verändern wird, meine Erfahrungen, mein Blog und vorallem natürlich auch wie ich mich selber verändere. Um ehrlich zu sein und ich bin jetzt einmal ganz offen zu euch, ich habe auch wirklich etwas Bammel. So selbstbewusst, neugierig und enthusiastisch ich auch sein mag, es schwirren mir hundert Gedanken durch den Kopf, wenn ich daran denke nach Madrid zu ziehen.

Für mich wird es eine komplett neue Erfahrung sein, so gänzlich auf mich gestellt zu sein. Natürlich lebe ich nun schon seit über zwei Jahren nicht mehr daheim, organisiere mein eigenes Leben und bin verantwortlich für meine Pflichten und Termine. Ich führe einen eigenen Haushalt, bezahle Rechnungen, mache Behördengänge und schaffe Studienabschlüsse. Klar bin ich für mich und brauche keinen mehr der mich an die Hand nimmt und dennoch wird es für mich ungewohnt meinen Freundes  und Familienkreis für so lange Zeit zu verlassen. Ich! Coco, auf mich gestellt. Gut, es ist kein Survilvalbootcamp in Alaska und es gibt heute viele Möglichkeiten der Kommunikation, aber ihr versteht was ich meine oder? 
Ich bin gespannt was da kommen mag und wie es mir damit ergeht. Ich bin obgleich meiner Reiselust und meinem Durst auf fremde Kulturen, ein heimatverbundener Mensch. Ein Mensch der vertraute Umgebungen zu schätzen und zu lieben weiß. Meine Komfortzonen, wie es so schön heisst.
Es wird also ungewohnt für mich. Eine neue Erfahrung und danach werde ich mich wieder ein Stückchen besser kennen und verstehen. Wie werde ich wohl nach dem Auslandssemester denken? Was wird mich gestärkt haben und wie werde ich mich verändern? Ein spannender Schritt und ich blicke voller Neugier und Erwartungen in diese dunkle Höhle von der ich noch nicht weiß, was sie für mich bereithält. Wie wird sich wohl auch der Blog verändern? Ganz ehrlich, ich habe keinen blassen Schimmer! Da ich mein Leben in Madrid auch noch nicht ganz einschätzten kann, ist für mich das Blogleben auch noch ein wenig ungewiss.
Der Blog wird aber auf jeden Fall weitergeführt und eigentlich möchte ich auch gerne seine Form beibehalten. Mein Blog gefällt mir mit seinen Inhalten, denn der Blog bin Ich! Ich denke, dass es mit den Rezepteposts in spanischen WG- Küchen ein wenig schwierig werden könnte, aber ich werde versuchen, dem entgegen zu wirken, indem ich vorarbeite. Oh, es gibt noch soviel zu erledigen. Formulare, Einschreibung, Blog. Was passiert eigentlich mit meiner Wohnung und wie teuer sind die Flüge von Madrid nach Marakesch? Tausend Gedanken und Gefühle rumoren in mir und ich bin mit jeder Zeile dankbarer, dass ich diesen Blog als Ventil habe. Das ich euch mitteilen kann, was ich denke und wie ihr mir indirket, nur durch euer Lesen, mir helft meine Aufregung zu mildern.
¡Escenas de la vida van a Madrid! Die Lebensszenen gehen nach Madrid und ihr kommt mit! Freunde, wir alle ziehen nach Madrid im Sommer. Yihaaa!
Eure Coco

Donnerstag, 4. April 2013

Gewinnspiel// Schokostück

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Anfrage von der Firma Schokostück ob ich eine ihrer Schokoladenboxen testen wolle. Ich? Schokolade testen? Fragen sie mich das ernsthaft? Natürlich will ich! Und so brachte mir der Paketbote eine Woche später ein wunderschönes Päckchen nach Hause, voll von schokoladigen Verführungen.
Schokostück ist ein Abo für Schokoladenboxen. Jeden Monat gibt es neu ausgewählte Köstlichkeiten die einem zugeschickt werden. Produkte, die man im normalen Handel nicht so schnell findet.
Also warteten sechs außergewöhnliche, qulitativ hochkarätige Produkte in der stilvollen schokoladenbraunen Schachtel auf mich. Sicher verpackt, eingschlagen in Seidenpapier und mit einer wunderschönen cremefarbenen Schleife verziert. Dazu eine Karte, die mir den Inhalt der Box erklärte und ein persönlicher Brief an mich.
Ich finde wenn man so gute Produkte so hochwertig und stilsicher verpackt, macht der Genuss gleich nochmal mehr Spaß und man geht viel aufmerksamer mit den Produkten um. Ich behandle sie dann fast etwas ehrfürchtig.
Behutsam sah ich mir alle Produkte an, las die Beschreibung der mir geschenkten Köstlichkeiten und war gespannt was mich da erwarten würde. Schon nach dem ersten Bissen in die ecuadorianische Edelvollmilchschokolade, war mir klar, dass dies der Himmel auf Erden ist.
Ich habe nichts gegen Supermarkt Schokolade, aber diese Schokoladen haben mir gezeigt wie Schokolade schmecken kann. Nicht zu vergleichen!
T. und ich probierten uns durch die Box. Wir begannen, passend zu Ostern, mit den leckern Hasennips mit Heidelbeer und Vanille Geschmack und ich liebte sie! So zart, so lecker und ein authentischer Geschmack. Wunderbar, wenn Vanille einmal nicht künstlich schmeckt! Von der Himbeer-Waffel-Erdbeerpastete knabberten wir uns weiter zur Labooko Schokolade mit 50% Kakaoanteil. Sei ist als eine der besten Milchschokoladen der Welt gekürt worden und ich kann nur sagen, dass sie es verdient hat! Vom den Power Riegel aus ganzen Haselnüssen, Guarana und Kaffekuvertüre gelangen wie zu den Baked beans- Kakaobohnen mit einem Überzug aus Ziegenmilchscnokolade. Diese schmeckten uns leider überhaupt nicht. Das einzige Produkt, das mir nicht zusagte, aber es war dennoch interessant es einmal probiert zu haben. Und natürlich war da noch die Edelvollmilch Ecuador! Oh, sie war so gut, mein absolutes Lieblingsprodukt! Wie sie schmolz, wie sie roch, wie sie schmeckte! Ich will nur noch diese Schokolade!
Und nun zu euch.  Habt ihr nun Apetit auf gute Kakoprodukte bekommen? Auch einmal Lust so qualitativ hochwertige Schokolade zu genießen? Dann habt ihr nun die Chance auch eine Box zu gewinnen. Nur durch euch, komme ich in den Genuss, solche Kooperationsanfragen zu bekommen und deswegen gebe ich euch gerne etwas zurück. Noch mal einen lieben Dabk, an Schokostück und Gesa, die dieses Gewinnspiel realisiert haben.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 10.4.2012 und ist natürlich auch für meine anonymen Leser geöffnet. Anschließend werde ich den Gewinner kontaktieren, also vergesst nicht eine Kontaktmöglichkeit im Kommentar mitanzugeben, sonst muss ich die Box leider weiterverlosen.
Ich wünsche euch viel Spaß und Glück mit diesem nachträglichen Ostergeschenk von mir und Schokostück!

Sonntag, 20. Januar 2013

Gewinnspiel// Blogwhatyoulove CLOSED

DAS GEWINNPIEL IST GESCHLOSSEN, DIE GEWINNER SIND BEREITS BEKANNTGEGEBEN UND HABEN EINE MAIL VON MIR ERHALTEN!

Ihr Lieben, heute könnt ihr etwas gewinnen (yay), weil ihr so lieb seid und ich finde der Preis ist einfach superduper gut. Ich durfte ihn schon selber in Augenschein nehmen und bin so überzeugt von dem was ich sah, dass ich ein Gewinnspiel für euch organisiert habe. Und das gibt es zu gewinnen:
Ich denke, dass ihr alle Stef von magnoliaelectiric kennt, wenn nicht, dann solltet ihr dies schleunigst ändern! Ein wahnsinnig kreatives Mädchen. Sie hat vor einigen Wochen ihren ersten E-Course mit dem Namen "Blog what you love" online gestellt. Ein Internetkurs indem sie Tipps, Ideen und Hilfestellungen zum Bloggen gibt. Eine wundebare Möglichkeit sich der Bloggerwelt zu nähren und frischen Wind in den eigenen Blog zu bringen. Weitere Informationen findet ihr hier.
Ich weiß wohl, dass dieser E-Course für einigen Wirbel in der Bloggerwelt gesorgt hat und ich möchte deswegen gerne ein paar Zeilen dazu schreiben um meine Meinung deutlich zu machen. Ich kann nicht zu weit ausholen, das würde den Rahmen dieses Posts sprengen, aber ich versuche das Wichtigste zusammenzufassen. Ich möchte einfach damit meine Position vertreten und offen zu euch sein. Das ist mir sehr wichtig:

Zuerst einmal, ich finde es unglaublich was Stef geschaffen hat! So viel Liebe, so viel Hingabe und Mühe hat sie in ihrem E-Course gesteckt, das spürt man hinter jedem Wort. Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie lange sie über html-Codes, Blogdesign und Texten gesessen hat. Stef erfindet sich immer wieder neu, geht noch umbetretene Pfande und ist wie immer richtungsweisend. Sie macht Sachen an die ich nicht einmal im Traum denke. Was sie geleistet hat ist wirklich unglaublich und sehr schön! Stef inspiriert und überrascht mich immer wieder aufs Neue! 

Natürlich habe ich mitbekommen, dass dieser E-Course auch einige Wellen geschlagen hat und Stef auch einige ungerechtfertigte Kommentare und Rückmeldungen bekam. Ich denke, dass dies bestimmt nicht immer leicht war, aber sie ist gut damit umgegangen. 
Jedoch muss ich auch hinzufügen, dass auch ich anfangs etwas kritisch war, was diesen E-Course betraf. Teilweise bin ich es immer noch, aber kritisch zu sein ist nicht unbedingt schlecht. Mein Kritikpunkt war der Preis. Stef hat diesen E-Course kostenpflichtig gemacht, was ich vollkommen unterstütze, schließlich hat sie ein kleines Buch geschrieben und sie muss ihre Aufwandskosten decken. Ich zweifele in keinster Weise an Stefs Bloggerkompetenzen und war mir vom ersten Moment an sicher, dass sie hier etwas Umwerfendes geschaffen hat. Allerdings fand ich den Preis zu hoch. 
Ich habe mir nun schon einige Lektionen durchgelsen und Stef schreibt über viele Sachen die ich für sehr wichtig erachte. So zum Bespiel über die Privatsphäre, ein Umstand der häufig, wie ich mit Schrecken feststelle, viel zu wenig beachtet wird! Gerade für junge Blogger, die sich in dieses Abenteurer hineinwerfen ohne zu bedenken, was dies auch für Konsequenzen haben kann, finde ich es wichtig so etwas zu erklären. 
Aber Stef gibt auch tolle Denkanstöße für den eigenen Blog, Ideen für die Umsetzung und Hilfestellungen für den Blogstart. Viele Hintergrundinfos die auch für Leute interessant sind, die schon einen Blog haben. Ich finde, dies sollte vielen Menschen zugänglich gemacht werden und deswegen will ich ihr Projekt unterstützen. Ich finde, sie hat sich so viel Mühe gegeben und das sollte von so vielen Menschen wie möglich beachtet werden. Ich möchte hier ganz deutlich klarstellen, dass ich von niemanden dazu gedrängt wurde dafür zu werben oder ich aus bloßer Sympathie Stef gegenüber "gut" über den E-Course rede!! Es ist mir ein eigenes, innerliches Bedürfnis und ich denke, dass dieser E-Course auf wunderbare Weise die Gedanken ordnet und dabei helfen kann sich darüber klar zu werden was man für einen Blog führen möchte. Eine Hilfestellung über die ich mich bei meinem Blogstart sicherlich gefreut hätte. 

Ich finde den Preis schon noch teuer, aber nicht mehr ZU teuer. Der Preis ist immernoch hoch, aber hier muss jeder für sich entscheiden, ob er das zahlen will. Ich kann aber absolut ruhigen Gewissens sagen, dass man viele interessante Informationen für sein Geld mitnehmen kann und sich der Kurs lohnt. Ich bin allerdings sehr froh euch eine kostenlose Alternative anbieten zu können. Mein Kritikpunkt mit dem Preis fällt bei einem Gewinnspiel ja weg, wodurch ich nun ganz im Reinen mit mir bin. Ich hoffe ihr versteht was ich sagen möchte.
Ich liebe es einfach zu sehen, was für wunderschöne Sachen die Menschen produzieren können. Und Stef hat es geschafft mit ihrer starken ästhetischen Ader, ihrem Geschick und dem Sinn für Details etwas Fantastisches zu zaubern. Ich liebe gute Arbeit und diese ist mehr als gut! Hier eine Übersicht der Lektionen, welche der Blog bereits enthält oder in Zukunft enthalten wird.

Ich bin Stef also sehr dankbar dafür, dass für euch zwei Kursplätze bereitstellt. Für alle mit und ohne Blog. Für Bloginteressierte und Blogfrustrierte. Für Neueinsteiger und alte Hasen.
Wenn ihr also auch schon seit längerem Interesse an ihrem inspirierenden E-Course hattet, aber ihn euch noch nicht leisten konntet, dann habt ihr hier eine tolle Möglichkeit kostenlos einen Platz zu erhalten! Nehmt diese Gelegenheit wahr, tut euch und eurem Blog etwas Gutes und taucht ein in Stefs interessante Gedanken und hilfreiche Tipps.
Ich wünsche euch viel Glück!
Eure Coco

Donnerstag, 10. Januar 2013

Was bringt die Zukunft?

Ihr Lieben, wir schreiben nun das Jahr 2013 und wie man das ja immer so schön am Jahresanfang macht, fasst man Pläne für das Jahr.
Das habe ich auch für meinen Blog gemacht, nicht viel, nicht groß, denn ich bin happy mit meinem Blog, seinen Themen und auch an dem Layout habe ich mich noch nicht gänzlich sattgesehen. Dennoch gibt es ein paar Änderungen, die ich euch vorstellen möchte.
Zum einen sieht es wohl so aus, als ob in diesem Jahr GFC (Google Friend Connect) auch für Blogspot-User abgeschafft werden soll. Ich weiß nicht ob es nur ein Gerücht ist, aber die Anzeichen verdichten sich, dass es in "absehbarer Zeit" wohl dazu kommen wird. 
Ganz ehrlich? Ich finde das traurig! Unglaublich traurig, denn dann verschwindet auch meine wunderschöne Leserzahl! Natürlich, die Leserzahl sollte nicht der Grund sein einen Blog zu führen. Leserzahlen sagen nichts über die Qualität und Liebe eines Blogs aus (!), aber ich habe mich immer so sehr über jeden einzelnen von euch gefreut. Jedes mal wenn sich die Zahl am Leserzähler änderte, rief ich T. zu "Oh toll, schon wieder ein mehr!" und war zufrieden mit mir. 
Mein Herz hängt nicht an einer Zahl, mein Herz hängt an euch und ich finde es schade, dass all diese kleinen Glücksmomente die ich bei einem neuen Leser spürte nun gelöscht werden.

Nun gut, wenn es also wirklich dazu kommt, dass GFC gelöscht wird, stelle ich euch eine wunderbare Alternative vor, die auch für andere Bloginhaber interessant ist. Bei Blog Connect könnt ihr sozusagen das Dashboard nachbauen. Ihr könnt eure Leseliste importieren und so folgt ihr wieder all euren Lieblingsblogs. Und wenn das alle Blogger machen, bleibt eigentlich auch eure Leserzahl recht konstant.
Über Blog Connect könnt ihr auch Widgets auf euren Blog einbinden die dem GFC Leserbutton nachempfunden sind. Wenn ihr also den "Lebensszenen" folgen wollt, dann klickt auf den Button in der linken Sidebar unter dem Lesergadget! Ansonsten besteht auf meinem Blog ja auch die Möglichkeit über Bloglovin´ zu folgen. Es gibt also Möglichkeiten; nur die gute alte  GFC Leserzahl, ja die verschwindet wohl.
Ansonsten wird es auf meinem Blog eine neue Rubrik geben, mit dem Namen "Memorybook". Was das ist, ist wohl jedem klar, dennoch möchte ich die Geschichte hinter dieser neuen Rubrik kurz erzählen. Die wundervolle Bina von Ja-sagerin war eine meiner ersten Blogs die ich gelesen habe. Damals war ich noch fasziniert von ihrer stilsicheren und kitschfreien Hochzeitsplanung, heute liebe ich ihre DIYs, ihre Reiseberichte und ihre wundervollen Umsetztungen beim Basteln mit Papier. Bina entwirft nämlich wunderschöne Memorybooks, die sie liebevoll mit Erinnerungen, Fotos und Worten füllt. Doch auch X-mas- und Travelbooks erstellt sie voller Hingabe.
Für mich war eigentlich schon letztes Jahr klar, so ein Memorybook möchte ich auch haben, doch dann wurde durch Weihnachten das Geld knapp und schwupp war auch schon der erste Monat von 2012 vorbei. Im Nachhinein bin ich doch so traurig, dass ich nicht noch nachträglich mit dem memorybooken begonnen habe. 2012 war so schön, ich hätte es gerne noch besser festgehalten.
Nun ja, es stand aber fest: 2013 wird gememorybookt! Und siehe da, auf einmal flattert eine Mail von meiner lieben Bina in meinen Emaileingang ob ich nicht bei ihrem "kreativ-team" mitmachen wolle. Und ob ich das will! Also wird es hier, wie auch auf den Blogs von Ina und Jule, einmal im Monat einen Post geben, indem ich zeige wie ich meine Erinnerungen im Buch festhalte. Ein kleiner kreativer Anstoß also und wenn ihr auch noch mit dem memorybooken anfangen wollt, dann könnt ihr die Memorybooks von Bina hier erwerben.


Ich weiß noch nicht wie sich der Blog dieses Jahr entwickeln wird, aber das weiß ich eigentlich nie. Denn meist entwickelt sich der Blog mit mir und ein wenig aus sich selbst heraus. Wir werden einfach schauen was das Jahr bringen wird, weiterhin gespannt sein, Freude an Schönem und Leckeren haben und mit allen Sinnen genießen. Ein neues Jahr, ein neues Abenteuer! Schön, dass ich es mit euch hier teilen kann.
Eure Coco

Dienstag, 16. Oktober 2012

1. Jahr Lebensszenen mit neuem Geburtstagskleid

Hoppla, was ist denn hier passiert. Keine Sorge hier sind immernoch die Lebensszenen, Hier ist immernoch Coco- alles wie gehabt. Nun ja vielleicht nicht ganz so wie gehabt, denn wie ihr sehen könnt, hat sich mein Blog ein neues Kleid angezogen. Ganz richtig, heut morgen bemerkte sie, dass sie nun schon ein ganzes Jahr alt ist, weswegen sie sich mal kräftig für euch aufgebrezelt hat.
Der Blog ist ja auch reifer geworden, und vieeel erwachsener, da legt man sich schon mal einen neuen Stil zu. Für mich ist es unglaublich, dass ich jetzt schon ein Jahr blogge, hier schreibe, fotografiere und mit so tollen Menschen in Kontakt geraten bin. Das Bloggerjahr verging wirklich wie im Flug und es hat sich so viel getan.
Den Blog startete ich vor 365 Tagen ziemlich planlos. Schon länger faszinierte mich damals die Bloggerwelt, doch einen eigenen Blog habe ich mir nicht zugetraut. Ich wollte nicht, dass das Projekt scheitert und ich hinterher keine Freude mehr an dieser Bloggerwelt habe. An dem verregneten Sonntag vor einem Jahr wagte ich dann trotzdem den Schritt- zack, da war ein Blog. Ohne großes Können, ohne Plan legte ich los. Und es war eine wunderbare Erfahrung bis jetzt, denn ich habe so viele tolle und inspirierende Menschen kennengelernt. Aber ich habe auch viel über mich erfahren und während ich den Blog formte, formte der Blog auch ein wenig mich selbst. Deswegen feierten mein Blog und ich auch ein wenig seinen Geburtstag...



Vom ersten Moment an bis jetzt sind die Lebensszenen merklich gereift und das freut mich, denn ich denke, dass sich der Blog verbessert und meine Einträge immer mehr an Qualität gewinnen. Wenn man sich mal meine ersten Post anschaut wird man merken, was für ein Sprung stattgefunden hat und ich kann sehen wie viel ich dazugelernt habe. Es macht unglaublich Spaß und ich bin gespannt wie es in einem Jahr hier aussehen wird. Dies war das erste Bild das ich damals postete.
Zum Geburtstag gibt es also nun ein neues Outfit und ich finde es wirkt nun homogener, passender und auch freundlicher. Ich fand das alte Layout zu grau, es waren zu viele Gesichter, mir fehlte eine durchgehende Farbe und irgendwie sah es noch nicht so richtig fertig aus.
Dieses Layout ist nun - ich finde- etwas maritimer, es entspricht eher meinem Geschmack von klarem, aber verspieltem Design und meinem Naturell, mit Frische, Helligkeit und Einfachheit.
Ich finde damit passt es perfekt zu den kälteren Jahreszeiten und ich fühle mich für das erste wohl damit. Ich hoffe ihr auch. Die Abstände und Breiten des Layouts passen zwar noch nicht ganz, da gibt es einige Probleme, aber das werde ich im Laufe der Woche hoffentlich beheben können (jetzt ist 4 Uhr morgens und ich freue mich aufs Bett...).

Und noch etwas wird sich ändern: Der Name. Ich werde ab morgen den Namen des Blogs in "Lebensszenen" ändern. Warum werdet ihr jetzt fragen und ihr habt auch jedes Recht dazu. Schließlich habe ich den Bog unter dem Namen "Scènes de la vie" begonnen. Eigentlich ist es ganz einfach: der Name "Lebensszenen" ist viel einfacher und nicht so umständlich zu erklären. Ich fühle mich mehr mit ihm verbunden, schon lange Zeit habe ich meinen Blog für mich "Lebensszenen" genannt, einfach und klar. Inzwischen verbinde ich meinen Blog viel eher mit diesem Namen als mit "Scènes de la vie". Natürlich ist das jetzt eine Umstellung, aber der Blog bleibt der alte- nur ein anderer Name. Lasst euch drauf ein und genießt mit mir das neue Aussehen und den neuen Namen.
Ansonsten habe ich das Rezepte Archiv neu geordnet, es ist unterteilt nach Süßem, Hauptgerichten und Getränken. Und ihr könnt unter Travel einige meiner Reisen seit Bestehen des Blogs einsehen. An der Seite warten in den kleinen Bannern meine Rubriken auf euch. Die Insider (hier stelle ich schöne Geschäfte vor), meine Follow me arounds (Wocheneinblicke), die Introducing XY (Blogvorstellungen) und eine neue Rubrik: Gedankengut.
In dieser neuen Rubrik möchte ich in Zukunft meine Gedanken zu bestimmten Themen mit euch teilen und essayartig aufschreiben. Ich hoffe ihr werdet es mögen.

Schaut euch einfach um und verratet mir was ihr denkt. I hope you will like it, ich bin super duper mega gespannt. Den neuen Header mag ich besonders, denn irgendwie ist mein Blog für mich wie dieses kleine Mädchen. Verträumt, interessiert, offen und etwas verspielt.
Ihr habt diesen Blog reifen lassen, mich immer neu angespornt und diesen Blog zu dem gemacht was er jetzt ist. Also ein großes DANKE!
Allerliebste Geburtstagsgrüße, Eure Coco

Dienstag, 18. September 2012

Rezept// Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen

Seit gestern bin ich aus der Toskana zurück und es war mal wieder eine wunderschöne Reise. Anstrengend und lecker, aber dazu in einem eigenen Post mehr. Wie ihr sicherlich bemekrt habt, war (trotz meiner Ankündigung) die Tage meiner Abwesenheit hier nicht viel los, es gab leider ein Problem mit dem Internet und so konnte ich Posts nicht online stellen. Deswegen gibt es heute das vorhergesehene Rezept.
Des Weiteren gab es in den letzten Tagen bei Magnoliaelectirc einen Gastpost von mir und ich freue mich über alle die hier neu hinzugestoßen sind. Ich habe mich über die lieben Kommentare gefreut, die ihr hier und dort hinterlassen habt.
Aber es geht noch weiter. Heute gibt es auch mein erstes Bloginterview auf dem wunderschönen Blog Übersee- Mädchen von Isabelle. Sie ist eine ganze wundervolle Person und so ist auch ihr Blog, ich war sehr aufgeregt, dass sie mich befragen wollte und ich hätte ja noch so viel mehr zu erzählen können. Es hat mir viel Spaß gemacht, Danke Isabelle!
Ich würde mich sehr freuen würdet ihr hineinschauen, denn ihr erfahrt mehr über mich, den Blog und meine Gedanken dazu.
Jetzt aber zum Rezept: Es wird herbstlicher, man merkt es. Ich persönlich führe eine ganz intensive Liebesbeziehung zum Herbst, die Luft wirkt frischer, alles riecht erdiger und der Gemütlichkeitsfaktor steigt ins Unendliche. Im Herbst kann man ordentlich durchatmen und auch ohne schlechtes Gewissen sich abends in die weichen Kissen des Sofas kuscheln.
Doch auch die Küche hat im Herbst einiges zu bieten. Äpfel, Kürbisse, Pilze- es ist so gut. Im Herbst liebe ich Suppe, denn warme deftige Eintöpfe sind nach einem frischen Herbstspaziergang einfach eine Offenbarung.
Deswegen gibt es für euch heute ein Rezept für eine Kartoffelsuppe, die so schmeckt wie eine Kartoffelsuppe nunmal schmecken sollte. Kräftig, würzig, sämig und vorallem unglaublich lecker! Ich bereite die Suppe gerne mit Pfifferlingen (Eierschwammerln) zu, aber auch ganz klassisch mit ein paar Würstchen ist sie gut.
Ihr braucht:
1200kg Kartoffeln
2 Stangen Lauch
2 Möhren
250g Crème fraîche
1 Topf Kresse
400g Pfifferlinge
5 EL Butter
1200ml Gemüsebrühe
Salz/ Pfeffer

Die Kartoffeln, Lauch und Möhren waschen, schälen und würfeln. Alles in 3 EL Butter andünsten und schließlich mit 1200ml Brühe ablöschen. Als Faustregel gilt, ca. soviel Brühe wie Kartoffeln. Alles etwa 20min köcheln lassen. Pfifferlinge mit Mehl bestäuben und damit Dreck abschütteln, dann alles schnell aber gründlich mit Wasser abbrausen. Die Pfifferlinge keinesfalls in Wasser putzen, da die Pilze sonst ausschwämmen. Die Pfifferlinge für ca. 9min in 2 EL Butter anbraten. Die Hälfte der Kresse in die Suppe geben, Crème fraîche einrühren und alles pürieren. 
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe mit den Pfifferlingen und dem Rest Kresse servieren.
Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept, das äußerlich und innerlich wärmt. 
Liebste Grüße, Coco

Sonntag, 10. Juni 2012

DU kannst gewinnen & Lomography

Amigos, ich weiß nicht ob ihr es mitbekommen habt, aber wenn ihr mal ein wenig zu Seite schielt, dann könnt ihr es erkennen. 
Ja es ist wahr, die Lebensszenen haben schon über 250 Leser +109 via Bloglovin' ! Wahnsinn, ich freue mich riesig darüber! Klar, für manche sind 250 die Leseranzahl die sie in einer Woche dazubekommen, für mich ist es trotzdem ein Grund für einen Freudenquieker. Schön, dass der Blog nicht auf taube Ohren stößt und schön, dass ihr mich immer wieder neu anspornt. Heute gibt es also keine vielen Worte, sondern nur ein enorm-monströses DANKE!

Man beachte bitte beim Bild die Herzen auf der Tröte! Das Bild ist übrigens nachts auf dem Bahnsteig auf dem Weg zu einer Party entstanden. Wie die Menschen geguckt haben, als ich reinpustete, muss ich euch ja wohl nicht sagen.
Und wo wir doch gerade schon einmal so lomographisch unterwegs sind, gibt es zwei-drei Bilder die während der letzten Zeit so entstanden sind. Schöne Momente und lustige Situationen.





GESCHLOSSEN!
Da ich euch alle immer so gerne habe, könnt ihr aber auch noch etwas gewinnen. Ich habe es einmal für später geholt, ein wenig auf Vorrat und falls ein wichtiger Moment eintritt. Doch nun kann ich nicht mehr warten und entschließe mich spontan, es jetzt schon zu verschenken. Ich bin damals im Laden dran vorbeigegangen und konnte nicht mehr zurück. Direkt dachte, dass dies etwas tolles für den Blog wäre, es euch bestimmt gefällt und ich es am liebsten eigentlich behalten würde. 
Aber ihr seid so toll, schreibt immer so wunderbare Kommentare, umgarnt mich so gekonnt mit euren Komplimenten, dass ich einfach schwach werde.

Ihr könnt diese wunderbare Kochmappe gewinnen, in welcher eure losen, auf Zettel gekritzelten Rezepte, endlich ein stilvolles zu Hause finden werden.
Sie ist wirklich wunderschön aufgemacht und bietet jede Menge Möglichkeiten für eure kulinarischen Ideen. Sie enthält sowohl Blätter in Folien um besonders schöne Rezepte aufzuschreiben, als auch kleine Mappen für Karten, Zettel, Ideen, Bilder etc. Die Folie verhindert, dass eure schönen Rezepte dreckig werden beim nachkochen, was ich super finde und es gibt hinten noch einige kleine Etiketten für euch. Besonders die Farben und kleinen Zeichnungen finde ich sehr schön! Sie soll unbedingt euch gehören? Na dann los!

Das sind die Spielregeln:
Das Gewinnspiel endet dann am 17.6 um 23:59. Ich freue mich über jeden Kommentar und auch über jeden anonymen Leser der sich zu Wort meldet. Natürlich freue ich mich auch über jeden neuen Leser der dazu stößt, doch bitte bleibt es auch, und meldet euch nicht nur kurzfristig wegen des Gewinnspieles an! Das würde mich traurig machen. Bis dahin, haut in die Tasten!

Ich habe gute Laune, Deutschland hat drei Punkte und ich habe Spaß mit euch! Ich hoffe meine gute Laune, kommt durch den PC bis zu euch durch!
Liebste sonntägliche Grüße!
 Ihr seid toll, ein Herz für euch!

Mittwoch, 2. Mai 2012

Alles neu macht der Mai

Frühjahrsputz auch bei den Lebensszenen!
Als ihr gerade meine Seite geöffnet habt, dachtet ihr euch vielleicht, dass es hier irgendwie ein wenig anders aussieht. Scharf beobachtet, denn genauso ist es!
Ich habe in der letzten Zeit an meinem Layout herumgewerkelt. Keine großen Veränderungen aber doch ein paar kleine Neuerungen. Ich  habe Listen  mit Ideen angefertigt, kleine Zeichnung in mein Notizbuch gekritzelt und bin zwischenzeitlich immer mal wieder an Html verzweifelt. 
Vielleicht hat der ein oder andere auch schon mal die erste Änderung erhaschen können, wenn er nachts hier vorbeigeschaut hatte, da war immer meine Blogwerkstattszeit in der ich Ideen ausprobierte. Zwischenzeitlich sah es hier manchmal recht wüst aus, so gegen halb drei Uhr morgens.
Manchmal habe schon ein paar erstellte Änderungen vorrausgeschickt, so zum Beispiel die "E-mail me" oder "Follow me via Bloglovin'" Button.
Ich bin jetzt zufrieden und gebe euch hier einmal eine kleine Einführungen.

Menüleiste:
Dies ist natürlich die auffälligste Veränderung. Die fünf kleinen Bildchen sind Buttons zu wichtigen Themen meines Blogs. Es werden noch weitere Buttons folgen, diese machen jetzt aber erst einmal den Anfang:
= Home Solltet ihr euch doch mal den Lebensszenen verirren, dann kommt ihr über diesen Button immer wieder auf die aktuelle Hauptseite.


= About Hier erfahrt ihr ein wenig was zu meiner Person, unter anderm meinen richtigen Namen und wie man mich kontaktieren kann.


= Recipes Dies ist en Archiv, in dem ihr alle vorgestellten Rezpte finden könnt. Klickt einfach auf die Bilder und fangt an zu schmausen.


= DIY Dies ist das Archiv für die hier gezeigten DIY. Holt Schere und Kleber und schon geht es los!


= Info Hier findet ihr die rechtlichen Hinweiße zu meinem Blog. Langweilig, muss aber sein.
Ihr könnt aber auch weiterhin all meine Kategorien unter Labels finden.

Bloggingfriends:
Ein großer Punkt meiner Liste war ein Banner zu meinem Blog zu erstellen. Ich habe mich etwas schwer damit getan, denn schließlich soll es zu meinem Blog passen. So sieht es nun aus, mit Elementen die sich auch im Blog wieder finden lassen und in zwei Größen. Wollt ihr die Lebensszenen unterstützen, dann schnappt euch das Banner und platziert es auf eurer Seite. Ich würde mich wirklich wahnsinnig darüber freuen und einen Salto mortale machen!
Auch die Blogs, die ich wirklich über alles liebe und absolut jeder Zeit lesen kann, sind nun auf meinem Blog unter Bloggingfriends zu finden. Klickt einfach auf das Banner und stöbert euch durch. Vieles ist euch bestimmt bekannt, aber wirklich jeder einzelne Blog ist ein Goldstück!

Links:
Auch gibt es ab jetzt unter den Posts die kleine Leiste: "Das könnte Sie auch noch interessieren". Vielleicht entdeckt ihr ja dadurch noch unbekannte Post auf meinem Blog. Wer auch diese Leiste haben will, der schaut einfach einmal hier.

Pinterest:
Seit ca. 3 Wochen habe ich nun auch einen 'pinterest' Account. Ich suchte nach einer Möglichkeit, Ideen und Inspirationen des Internets zu sortieren und zu speichern. Denn so langsam wird mein Bloggerordner auf dem Laptop immer größer. Pinterest ist dafür wirklich ein Traum. 
Schaut doch einfach mal vorbei, auch wenn es noch nicht so viele Boards sind... :)
http://pinterest.com/cocoscenes/
Instagram:
Tja und hier würde ich euch jetzt gerne meinen Instagramnamen nennen, doch trauriger Weise ist mein Handy nicht für die Androidversion kompatibel. Ich bin echt traurig darüber, denn momentan darf man ja auf vielen Blogs die schöne Instagramauswahl betrachten. Da habe ich mich so auf die Adroidversion gefreut und nun kann mein 'Sony Ericsson Xperia' das Programm nicht abspielen. Wenn jemand von euch eine Lösung hat, dann nur her damit!

Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dieses etwas veränderte Layout endlich öffentlich zu machen und bin gespannt zu hören wie es euch gefällt. Mögt ihr es? Yay oder Nay?

Liebste Grüße euch!

Mittwoch, 21. März 2012

Gewinnspielauslosung I

Vor zwei Tagen schloss das Gewinnspiel und viele haben mitgemacht. 76 Briefchen sind in meinem Postfach gelandet und waren gefüllt mit den liebsten Worten und Komplimenten. Ich durfte mich über so viele motivierende, aufmerksame und auch bestätigende Nachrichten freuen, Vielen Dank dafür.
Ganz überrascht war ich, dass es auch so viele Leser meines Blogs außerhalb von Blogger und Bloglovin' gibt. Damit, dass die Lebensszenen auch über den Blogger-Rand gelesen werden, hatte ich nicht gerechnet und habe mich wirklich sehr, sehr darüber gefreut. Schön war es zu sehen hinter welchen Ecke, unter welchen Sträuchern und zwischen welchen Nischen ihr euch alle versteckt. Als ein kleines Dankeschön für die tolle Resonanz, war ich ein wenig kreativ für euch. Um die Verlosung ein wenig interessanter zu gestalten und nicht nur einfach die Gewinner Namen in einen Post zu schreiben, ist dies für euch!


xxxxxxxUnd jetzt die Frage, wer hat gewonnen? Findet es heraus...xxxxxxx

 
Gestern morgen ging es früh hinaus in den Park um die wunderbare leichte Morgensonne einzufangen. Leichte Nebelschwaden, Glockenschläge, Sonnenstrahlen und die frische Luft, die einem in die Lungen strömt; ganz wunderbar fand ich es. Und obwohl mein Freund die ganze Nacht arbeiten musste, kam er doch am Morgen mit und filmte geduldig jede Einstellung.
Obgleich während der Ziehung Schnitte zu sehen sind, kann ich euch versichern, dass es ein Oneshot war. Euch lieben zwei Gewinnern, ihr werdet eine Mail von mir bekommen und allen Anderen, nicht verzagen, es kommen auch noch andere Gewinnspiele.

Alles Liebe, Coco

Mittwoch, 14. März 2012

New In // Header

Ach ich bin ganz aufgeregt euch diesen Post zu zeigen, denn heute stelle ich euch den aktualisierten Header mit den neuen Szenen vor.
Ihr konntet wählen und das habt ihr auch tatkräftig getan! Jedes mal, wenn ich meinem Blog aufrief, war ich ganz aufgeregt ob dort vielleicht nicht ein neuer Kommentar auf mich warten würde. Ich fand es echt super schön eure Meinung zu hören, ein wenig in eure Köpfe einzutauchen und somit mehr von euch zu erfahren.
Besonders Nr. 2 und 8 haben Zuspruch erhalten, was mich erst einmal tief durchatmen lies, denn dies sind auch meine Lieblingsbilder.
Ziemlich klar war, dass 11 und 12 weichen sollten und das taten sie auch um ein paar Neulingen Platz zu machen.
Lange Rede, viele Wörter aber ein kurzer Sinn, hier kommt der neue Header!
Wie ihr sehen könnt kamen auch zwei neue Bilder hinzu, sodass wir nun 14 Szenen anstatt den vorherigen 12 haben. Manchmal sind die Farben der Bilder unterschiedlich, dies liegt am Vintage- Photoautomaten und lässt sich kaum noch ändern. Ein paar eurer Ideen wurden auch umgesetzt, da sie sehr gut mit meinen schon vorhandenen Ideen zusammenpassten. Andere Ideen konnten noch nicht umgesetzt werden, da ich leider nicht unbegrenzt Platz habe. Aber es werden bestimmt noch andere Header kommen, bei welchen sie dann verwendet werden. Ich werde den Header morgen einstellen.

Natürlich sind beim Schießen der Fotos auch einige entstanden, die ich eher unter die Rubrik Outtakes legen würde. Dennoch finde ich sie ganz lustig und ich will sie euch nicht vorenthalten.
Als ich den Streifen aus dem Automaten zog, fand ich die ersten Bilder noch ganz gut. Doch dann dieses... Oh nein, ich habe mich wirklich ein wenig erschrocken. Zuerst fand ich die Haare im Schwung noch ganz interessant, doch dann beremkte ich etwas. Dieses Bild erinnert mich in Besorgnis erregender Weise an diesen Frontsänger von Tokio Hotel (gibt es diese Band überhaupt noch?). Die Haare gleichen sich bei meinem Foto doch sehr, ihr könnt es ja mal googlen, dann wisst ihr wie ich das meine... Schrecklich!
 Backen richtig extrem aufplustern und möglichst böse gucken, das ist das Ergebnis!
Ich hatte ein weißes Hemd an- hätte ich mal lieber etwas anderes angezogen!
Denn ich habe keinen Körper mehr, mein Kopf schwebt aus dem Nichts heraus. Wo gibt´s denn so was?


Ich finde meinen Header derweil ungemein praktisch, da er es mir so leicht macht ihn zu verändern. Habe ich mich an ihm sattgesehen, kann ich ihm schnell einen neuen, frischen Anstrich geben. Vielleicht wird er auch einaml gamz anders aussehen und es wird ein gänzlich neues Konzept sein, dass weiß man ja nie. Doch momentan finde ich, passt er so gut und mir gefällt die Idee immer noch sehr. Mein Leben, dieser Blog einfach alles beinhaltet so viele Facetten und jede hat seine ganz eigene Szene.
Wie gefällt euch der neue Header? Ich bin gespannt auf eure Meinung!
Liebste Grüße, Coco





PS: Vergesst nicht das Gewinnspiel, ihr könnt noch bis zum 18.3 mitmachen!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...